Olympischen Spiele in London 2012: Geboren zu leuchten

„Geboren zu leuchten“ Die Gruppe von fünf Figuren ist eine Hommage an den Olympischen Spielen, die ursprüngliche Bedeutung dieser Spiele. Bietet einen Einblick in den möglichen Siegen, sondern auch den Reichtum der Vielfalt, Vergleich zwischen Menschen verschiedener Kulturen, Diese Maßnahme versuchen sich zu übertrumpfen. Der Satz stammt aus einem Text von Nelson Mandela getroffen, was spricht von Gleichheit und moralische Werte, Dell‘ Stolz der Menschen geboren, um die Herrlichkeit Gottes erstrahlen. L'Afrika, auf einem schwarzen Körper und rauhe, gezeigt, dass die Einleitung von Gemälden aus vielen afrikanischen Ländern fällt auch mit einer kollektiven Feier haben (Emanuela Volpe). Die Europa, anspruchsvolle Grafik-Speicher auf der grünen Wiese unter Berufung auf die Natur und kulturelle Spuren des alten Kontinents (Pea Trolli). L'Ozeanien, eine glänzende silberne Version des Körpers bedeckt und mit wässrigen Farben und wechselnden Gezeiten (Francesca Bruni). Amerika, zwei gegensätzliche Welten und vital, aufgehängt zwischen Vergangenheit und Zukunft (Rita Carelli Feri). L'Asien, körperreich Flecken in kontrastierenden Farben für eine lebendige und wachsende Mutation (Renata Ferrari).

Die schönen und kostbaren Puppen wurden von Vision Mannequins gespendet.

Die Gruppe Artemisia

Francesca Bruni, eine Creme Erba (CO) in 1970, lebt und arbeitet in Mailand. Er erhielt seine künstlerische Reife, und schloss sein Studium der Malerei an der Akademie der Bildenden Künste in Mailand.
Später besuchte er das Atelier von Professor Luigi Lomanto widmet sich die Erhöhung der technischen Zeichnen und Ölmalerei.
In 1997 schloss sich der Gruppe Artemisia. Das Geschäft der dekorativen Malerei für private, Unternehmen und öffentlichen.

Rita Carelli Feri nata a S. Colombano al Lambro (MEINE) in 1943. Führt technische Studien in Lodi. Nach dem Abend des Brera und einem Kurs in Caprese Michelangelo Fresko (BE) mit Prof.. Saldarelli Akademie von Florenz. Es war ein Schüler von Louis Lomanto.
Gründungsmitglied der Gruppe Artemisia. Lebt und arbeitet in einem Landhaus in S. Leonardo.

Renata Ferrari geboren in Mailand am 23-7-1960 lebt in Mailand und unterrichtet Kunst an der Kunstschule "Boccioni".
Er erhielt seine künstlerische Reife an der Kunsthochschule in den Ursulinen-Schwestern von St. Charles 1978. Sie ist Absolventin der Akademie der bildenden Künste von Brera in 1982. Gründungsmitglied der Artemisia.
Es war ein Schüler von Louis Lomanto, Peter Diana, Angela Colombo, Zeno Birolli.

Pea Trolli geboren in Mailand am 20-4-1952.
Er erhielt seine künstlerische Reife in 1970 an der Kunsthochschule Ursulinen von S. Charles und seinem Studium der Architektur in 1976 Polytechnikum Mailand. Gründungsmitglied der Gruppe Artemisia. Er studierte mit dem Maler Luigi Lomanto. Lebt und arbeitet in Mailand, wo er lehrt und. Kunst an der Middle School "und. Colorni ".

Emanuela Volpe geboren in Mailand am 30-04-1958, lebt und unterrichtet in Trezzano sul Naviglio Kunst an der Kunsthochschule in Mailand Boccioni. Er erhielt seine künstlerische Reife bei Ursulinen Gymnasium S. Charles in 1976. Sie ist Absolventin der Akademie der bildenden Künste von Brera in 1980. Gründungsmitglied der Artemisia. Es war ein Schüler von Louis Lomanto, Luigi Veronesi, Peter Diana, Angela Colombo, Raffaele Degrada, Beppe Devalle, Domenico Purificato, Roberto Sanesi, Dino Lanaro.

www.artemisia5.it

Vision-manichini

Mannequins Bildverarbeitung spezialisiert auf die Kreation und Produktion von Schaufensterfiguren, hergestellt auf der Basis von Abgüssen von realen Modellen, Gewährleistung eines echten Proportionen und optimale Passform. Vision-Mannequins verwendet Bildhauer klare und nachweisbare Erfahrung kreativ, Branchen-"Dummies", , mit dem Sie Vorlagen erstellen, "ad hoc"-Stil, in der Größe oder Position. All diese Funktionen haben dürfen Vision-Mannequins, um unter den offiziellen Lieferanten von einigen der bekanntesten Marke in der Modewelt gezählt werden.

www.visionmanichini.it